Tierrecht aktuell
Recht "rund um das Tier" für Tierfreunde, Tierhalter, Tierzüchter, u.v.m.
AktuellStartseiteKanzlei Mitschke & CollegenVeröffentlichungenKontaktImpressum
 
 
Online Rechtsberatung
PDF Drucken
Bevor Sie unser Onlineangebot nutzen, bitten wir Sie höflichst, unsere folgenden Hinweise zur Online-Beratung und unsere Mandatsbedingungen sorgfältig zu lesen.

Welche Fälle eignen sich für eine Online-Erstberatung?

Nicht jeder Sachverhalt eignet sich für eine Online-Erstberatung. Eine solche Beratung bietet sich aber dann an, wenn Sie eine rechtliche Frage haben, die sich auf einen konkreten, inhaltlich klar abgrenzbaren Sachverhalt bezieht. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob und inwieweit sich Ihre Frage hierfür eignet, schildern Sie uns diese einfach. Wir teilen Ihnen dann mit, ob dies der Fall ist.

Nicht geeignet ist eine Online-Beratung in Fällen, in denen kurze Fristen laufen (z.B. Klage-, Klageerwiderungs-, Einspruchs- oder Widerspruchsfristen). Bei der Übermittlung einer E-Mail-Anfrage kann nicht immer sichergestellt werden, dass uns Ihre E-Mail rechtzeitig erreicht. Sollten in Ihrem Fall Fristen zu beachten sein, bitten wir Sie, uns telefonisch oder per Fax zu kontaktieren und uns die Fristen mitzuteilen.

Wie funktioniert eine Online-Erstberatung?

Nebenstehend finden Sie ein Formular, in dem Sie uns Ihr rechtliches Problem schildern können. Bitte füllen Sie die einzelnen Felder vollständig aus und schildern uns Ihre Frage und den Sachverhalt.

Beschreiben Sie dabei den zugrunde liegenden Sachverhalt möglichst vollständig, umfassend und konkret. Denn ausgehend von dieser Schilderung werden wir den Sachverhalt rechtlich bewerten und können Ihnen konkrete Vorschläge zu einem rechtlichen Vorgehen unterbreiten. Sollten Sie Ihre Sachverhaltsschilderung auf Beweismittel stützen (z.B. Kaufvertrag, Abnahmeprotokoll, eine Person, die den Sachverhalt bezeugen kann, ein Sachverständigengutachten), so vergessen Sie nicht, diese aufzuzählen. Sie können uns die entsprechenden Dokumente mit Ihrer Anfrage sogleich als Anhang zukommen lassen.

Sie sollten uns bei Ihrer Anfrage auch den Namen und Adressdaten des „Gegners" mitteilen. Sollten wir bereits mit Ihrem Gegner in einem Mandatsverhältnis stehen, so sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, Ihre Beratung abzulehnen. Wir werden Sie hiervon umgehend in Kenntnis setzen.

Teilen Sie uns auch mit, ob Sie eine Rechtsschutzversicherung haben, die für die Kosten einstehen könnte. Sollte Ihnen bereits eine Deckungszusage Ihrer Rechtschutzversicherung vorliegen, können Sie uns sogleich die Kostendeckungszusage samt Schadensnummer mitteilen. Sind Sie nicht sicher, ob Ihre Rechtschutzversicherung eine entsprechende Deckungszusage erteilt, können Sie dies bei Ihrem Rechtschutzversicherer erfragen. Gerne können auch wir dies für Sie übernehmen.

Ihre Daten werden dann verschlüsselt (SSL – 128bit) an uns übermittelt. Sie gehen mit Ihrer Anfrage keinerlei Kostenrisiko ein. Mit Ihrer Anfrage fordern Sie die Rechtsanwaltskanzlei John + Partner lediglich zur Abgabe eines Angebotes auf.

Wir werden Ihnen nun innerhalb von wenigen Tagen (meist bereits innerhalb von 48 h – ausgenommen sind Samstage sowie Sonn- und Feiertage) per E-Mail mitteilen, ob sich Ihr Fall für eine Online-Erstberatung eignet und unterbreiten Ihnen ein Beratungsangebot. Sollten wir noch weitere Unterlagen benötigen, teilen wir Ihnen dies gleichfalls mit.

Sobald wir Ihre Zustimmung zur Beratung per E-Mail, Fax oder Briefpost erhalten haben und die in Ihrem Fall angesetzte Beratungsgebühr auf dem mitgeteilten Konto eingegangen ist, werden wir Ihre Frage beantworten.

Sie erhalten dann innerhalb weniger Tage per E-Mail Antwort auf Ihre Frage. Auf Wunsch ist auch eine telefonische Beratung oder eine Antwort per Fax oder Briefpost möglich.

Sollten Sie Rückfragen haben, beantworten wir diese gerne. Dadurch entstehen für Sie keine weiteren Kosten. Sollten Sie nach erfolgter Erstberatung eine weitergehende Bearbeitung des Falles durch uns wünschen (z.B. außergerichtliche oder gerichtliche Interessenwahrnehmung), werden wir gerne für Sie tätig. In diesen Fällen fallen weitere Gebühren an, wovon wir Sie vorab in Kenntnis setzen werden.

Bitte lesen Sie ebenfalls unsere Allgemeinen Mandatsbedingungen für eine Online-Beratung aufmerksam durch.